Schwimmschule Ute Lüth, 85386 Eching

Telefon (089) 32 73 13 51
info@babyschwimmen-eching.de

Home
Kurse
Kursorte
Bilder
Kontakt
AGB

Kurse


Kurse in Neufahrn

Kurs-
Nr.
Kursart Beginn Ende Uhrzeit Wochen-
tag
Bemerkung Anzahl
Termine
Preis freie Plätze Anmeldung
518 Babymassage 25.9.2017 2.10.2017 9:00-
10:00
Mo Lohweg 25, Nachbarchaftshilfe, 1.Stock rechts 2 30 € 5 anmelden
519 Babymassage 27.11.2017 4.12.2017 9:00-
10:00
Mo Lohweg 25, Nachbarchaftshilfe, 1.Stock rechts 2 30 € 8 anmelden

Folgende Kurse mit Baby werden von den gesetzlichen Krankenkassen zu zirka 80 % bezuschusst.
"PILATES in der SCHWANGERSCHAFT (ab 13. SSW)"
"PILATES MIT BABY (frühestens ab 8 Wochen nach der Entbindung)"
"BUGGY WALKING mit OUTDOOR-PILATES"

Hier anmelden: www.gesundheit-kurse.de

Babyschwimmen Grundkurs (4 - 12 Monate):
Erlernen der Grundlagen des Babyschwimmens, Wassergewöhnung, Sicherheits-/Haltegriffe, Tauchen, Selbstrettung und Überlebenstraining, Antifremdelübungen. Neben Spiel und Spaß mit den Eltern und anderen Babys geht es vor allem darum, die motorische Entwicklung des Kindes zu beschleunigen, den Gleichgewichtssinn zu schulen und die Muskeln, den Kreislauf und die Atemwege zu kräftigen. Im Wasser kann das Baby Bewegungen ausführen, zu denen es „an Land“ alleine noch nicht fähig ist.

Babyschwimmen Aufbaukurs:
Die Kursinhalte vom Baby Grundkurs werden vorausgesetzt.
Selbständige Fortbewegung mit und ohne Schwimmhilfen, angstfreies Tauchen
Sie können gerne öfters am Baby-Aufbaukurs teilnehmen, da die Anforderungen individuell gesteigert werden. Bei den "Profis" werden je nach individuellen Fähigkeiten die Schwimmhilfen schrittweise bis zum schwimmhilfefreien Schwimmen reduziert, die Schwimmstrecken bis auf eine Beckenbreite/Länge erweitert und das selbständige Festhalten nach dem Tauchen geübt.

Kleinkindschwimmen (1,5 - 3 Jahre):
Die Kleinen lernen, sich im Wasser selbstständig und sicher fortzubewegen. Kursinhalte sind das Gleiten in Bauch- und Rückenlage, das Springen vom Beckenrand, Balanceübungen und das Tauchen. Altersgerecht werden Techniken der Arm- und Beinbewegungen (Hündchen-Schwimmen) erlernt. Ziel ist es, den Kindern Spaß und Sicherheit im Wasser zu vermitteln. Da ab 1,5 Jahren das selbst Entdecken und Ausprobieren an erster Stelle steht, können Sie jederzeit individuelle Übungen machen. Was brauche ich zum Babyschwimmen?
Schwimmwindel, Handtücher für Baby und Begleitung, Fön, Trinken. Für zarte Babys empfehle ich eine Baby-Thermoanzug. Wasserspielzeug ist genügend vorhanden, Lieblingsspielzeug kann aber auch mitgebracht werden.

Ablauf:
Parkmöglichkeiten sind genügend in der kostenlosen Tiefgarage oder vor dem Gebäude vorhanden. Für eine leichtere Orientierung benutzen Sie bitte den Aufzug / die Treppe am hinteren Eingang des ASZ. Gehen Sie direkt (ohne Anmeldung an der Rezeption) in die "Umkleiden Bad" im Untergeschoss. Die Kinderwägen können in Flur VOR der Umkleidekabine abgestellt werden. Während Sie sich umziehen, haben Sie ihr Baby bei offener Tür immer im Blickfeld. Den Maxikosi können Sie mit ins Bad nehmen. Die Babys können direkt im Bad auf vorbereiteten Matten umgezogen werden. Dort ist die Raumtemperatur wesentlich höher als in den Umkleiden. Kommen Sie frühzeitig, so dass wir gemeinsam ins Becken gehen können. Die gebuchte Zeit ist aktive Wasserzeit. Es kann immer nur 1 Begleiter mit ins Wasser. Weitere Begleitpersonenen (Partner, Oma, Opa, Geschwister,...) können gerne kostenlos vom Beckenrand aus zuschauen und fotografieren.
Im Anschluss an den Kurs trifft sich die Gruppe meist im hauseigenen Café. Sie können dort auch mitgebrachte Gläschen aufwärmen lassen. Es ist auch genügend Platz für Kinderwägen neben den Tischen.

Nachholstunden
Es können maximal 2 verpasste Stunden pro Kurs nachgeholt werden. Voraussetzung ist, dass...
- die Fehlstunde bis spätestens 8 Uhr am Schwimmtag per Email abgesagt wurde (je früher, desto besser) UND
- am gewünschten Nachholtermin Plätze frei sind. Nachholwünsche werden am Montag vor dem gewünschten Nachholtermin PER EMAIL entgegengenommen.

Indische BABYMASSAGE nach F. Leboyer (Kurs oder Privatstunde)
(ab 6 Wochen)
Durch die sanfte Berührung in der Babymassage sind Sie in der Lage, die Körpersignale Ihres Babys besonders sensibel wahrzunehmen. So hilft die Babymassage frühzeitig, Blähungen und Bauchkrämpfe zu vermeiden oder zu lindern. Weil ein Neugeborenes seine Umgebung mehr mit der Haut als mit Händen oder Augen wahrnimmt, ist es umso wichtiger, dass ein Baby sehr viele Berührungen erfährt. Babymassage ist besonders gut für Babys mit besonderen Bedürfnissen geeignet, wie sie z. B. Frühchen oder Babys während und nach längeren Klinikaufenthalten haben. Der intensive Körperkontakt hilft auch bei Schreibabys, sich schnell zu beruhigen. Die Babymassage ist ebenfalls ein wirkungsvolles Hausmittel gegen Ein- und Durchschlafstörungen. Durch die Stimulation der Haut werden Reize für die Bewegungsentwicklung des Kindes, als auch Impulse für seine Abwehrkräfte gegeben.
In diesem Kurs wird die Technik der indischen Babymassage nach Leboyer vermittelt. Sie ist eine traditionelle Methode der Gesunderhaltung. Die Massage stimuliert das Immunsystem, fördert eine bessere Durchblutung, lindert Bauchkrämpfe und hilft bei Verspannungen. Nach dem Kurs beherrschen Sie alle Griffe und können die Massagen individuell durchführen. Empfehlenswert für die Massage sind pflanzliche Öle, denn sie werden von der Haut aufgenommen und pflegen sie. Ätherische Pflanzenauszüge entspannen zusätzlich. Das Baby atmet mit jedem Atemzug Wohlbefinden ein.
Von der 4. Lebenswoche bis 8. Lebensmonat (Alter des Kindes bei Kursbeginn)
Mitbringen: bequeme Kleidung, 2 große kuschelige Handtücher, evtl Tücher, wasserdichte Wickelunterlage und Babyöl (z.B. Olivenöl, Mandelöl).

Tipp für zuhause
Nehmen Sie sich etwa 10 bis 20 Minuten Zeit für die Babymassage. Für Babys unter einem Monat ist oft eine Kurzmassage von wenigen Minuten völlig ausreichend.
Die Babymassage ist ein Ritual für die ganze Familie. Sie kann von Mutter, Vater oder auch von älteren Geschwistern erlernt werden.
Um auch wirklich ein Wohlbefinden des Babys zu erreichen, ist es wichtig, seine Signale nicht zu übergehen: Hören Sie daher auf, wenn das Baby anzeigt, dass es genug ist.
Wenn das Baby zufrieden wirkt, ist das der beste Beweis, dass Sie es richtig macht haben.

PRIVATSTUNDE / PRIVATKURS BABYMASSAGE
( Kein passender Babymassage-Kurs dabei?
Organisieren Sie einfach Ihren Privatkurs zusammen mit interessierten Müttern/Vätern. Oder buchen Sie eine Privatstunde bei Ihnen zu Hause in vertrauter Umgebung. Lernen Sie die Massagegriffe mit ihrer entspannenden Wirkung kennen. Es ist ein warmer Raum oder im Sommer auch eine warme Terrasse notwendig.
Preis pro Stunde: 50 € (inkl. 8 km Anfahrt nach GoogleMaps/ ansonsten 50 ct pro Entfernungskilometer)

Einzelstunden (15 €), Standby-Stunden (vorbeikommen und mitmachen, falls ein Platz frei ist) und Quereinstieg in laufende Kurse nach Rücksprache möglich.

BABYLATES - PILATES FÜR SCHWANGERE
Keine Vorkenntnisse notwendig!
Für Schwangere ab dem 4. Monat (oder später) bis zur Geburt
Speziell abgestimmtes Programm für Schwangere mit den Schwerpunkten Beckenboden, Schulter-Nacken, Rücken. Atemtechniken und Körperpositionen, die Ihnen die Geburt erleichtern können, werden ebenfalls geschult.
Pilates bietet eine wunderbare Möglichkeit, Schwangerschaftsbeschwerden zu lindern. Durch gezielte Übungen wird die geschwächte Muskulatur gestärkt, die Körperwahrnehmung sensibilisiert und das Wohlbefinden gesteigert.

BABYLATES - MAMA-PILATES MIT/OHNE BABY (auch RÜCKBILDUNG)
Keine Vorkenntnisse notwendig!
Start fühestens ab der 6. Woche nach normaler Geburt, ab 8. Woche bei Keiserschnitt.
Mit Mama-Pilates wird Dein Körper, besonders die Beckenboden- und Bauchmuskulatur, nach der Geburt wieder gestärkt. Dein Baby turnt mit oder kann schlafen oder zuschauen. Ziel des Kurses ist es, den Körper nach der Geburt wieder in Form zu bringen und ein harmonisches Wohlbefinden für Mama und Baby herzustellen. Es sind auch Mamas ohne Baby willkommen.

NORDIC WALKING MIT/OHNE BABY
Der Kurs ist sowohl für Schwangere als auch für Mütter und Väter mit/ohne Babys im Tragetuch konzipiert. Kurz gesagt, alle (werdenden) Eltern können sich mal mit, mal ohne Baby sportlich betätigen. Start der Kurse ist jeweils im Raum des Kleinkinder und Elterntreffs im Untergeschoss des Jugendzentrums Eching, wo wir gemeinsam die Babys anschnallen bzw wo Kinderwägen abgestellt werden können. An Regentagen findet kein Kurs statt. Unbedingt den Arzt vorher fragen. Nach der Entbindung ist eine Teilnahme nach Beendigung des Wochenbetts möglich. Babys werden im Tragetuch oder Tragegurt in Brust-oder Rückentragetechnik transportiert. Falls Sie aus Zeitgründen keinen speziellen Nordic Walking Babykurs besuchen können, sind Sie in jedem anderen Kurs auch willkommen. Die Babys genießen es!

BUGGY WALKING MIT/OHNE BABY
Fit mit Kinderwagen

Walking und Outdoor Training für Mütter/Frauen

Eching - Freising - Garching - Ismaning- Neufahrn - Oberschleißheim - Unterschleißheim

Beim Kurs Buggy Walking gibt's Fitness, Ausdauer und Spaß für Mama und Baby. Du kannst gerne auch ohne Kind teilnehmen, wenn Deine Kinder in der Krippe oder Kindergarten sind. Haupsache BEWEGUNG!
Das Outdoor Training an der frischen Luft hilft Müttern wieder fit zu werden, Pfunde zu verlieren und Energie für den Alltag zu tanken.
Das Training mit Baby besteht aus einem Mix aus
•Ausdauertraining: Walking-Intervalle bringen deinen Kreislauf in Schwung und lassen die Pfunde purzeln. straffen beanspruchtes Bindegewebe.
•Kraftübungen: Sanfte Elemente aus dem Pilates-Training formen deinen Körper und wirken muskulären Dysbalancen entgegen.
•Beweglichkeitstraining: Die besten Dehnübungen bringen verspannte Rücken und Schultern wieder in Balance.

Vorteile des (Buggy) Walking Trainings:
•Kein Babysitter notwendig
•Gemeinsames Training fördert die Mutter-Kind-Bindung
•Kostengünstig (2 € / Std.), da Kostenerstattung durch Krankenkasse möglich
•Ausdauer gewinnen, Gewicht verlieren - mit Spaß
•Flexible Trainingszeiten

BiB - BABYS IN BEWEGUNG
Eltern beobachten ständig die Entwicklung ihrer Kinder, machen sich Gedanken, vergleichen mit anderen Kindern, stellen Fragen:
Wie weit ist mein Kind?
Was sollte mein Kind jetzt schon können?

Machen Sie sich nicht so viele Sorgen, sondern freuen Sie sich mit Ihrem Kind an seinem individuellen Erfolgserlebnis. Mit einem vielfältigen Bewegungsangebot entwickelt sich jedes Kind individuell entsprechend seinen Fähigkeiten, denn ...
· Die Entwicklung des Kindes hält sich nicht an vorgegebene Normen, d.h. jedes Kind hat seinen eigenen Entwicklungsfahrplan
· Jedes Kind ist eine ganz eigenständige Persönlichkeit mit eigenen Bedürfnissen, mit einem individuellen Entwicklungstempo und mit ganz persönlichen Charaktereigenschaften (z.B. ruhig, lebhaft, ...)
· Alle Kinder entwickeln sich nach derselben Grundregel: Erst wenn nach vielem Üben eine Fähigkeit beherrscht wird, kann darauf aufbauend eine neue Fähigkeit erworben werden. Z.B. Hochziehen auf die Füße, Gleichgewicht halten, laufen.
· Die Reifung findet immer in einer bestimmten Richtung statt: vom Kopf zu den Füßen und von der Mitte (Rumpf) nach außen. Erst wird die Muskulatur des Kopfes (Mund und Augen), danach die des Rumpfes, der Arme und zuletzt die der Beine beherrscht. Erst wird die Muskulatur des Rumpfes, danach die der Schultern, des Beckens, die der Ellenbogen- und Kniegelenke und schließlich die der Hände und Füße beherrscht.

Babys erobern sich über Bewegung und Sinneswahrnehmungen die Welt. Sie sind von Anfang an aktiv, interessiert und lernfähig. "BiB - Babys in Bewegung" ist ein Bewegungsangebot für Eltern und Babys in den ersten beiden Lebensjahren (ältere Kinder bis 3 Jahre nach Rücksprache mit Kursleitung möglich). Miteinander lernen Sie auf spielerische Weise Bewegungs- und Sinnesanregungen entsprechend dem jeweiligen Entwicklungsstand der Babys und Kleinkinder kennen. Die Kleinen bewegen sich zum Beispiel auf schiefen Ebenen, auf selbst gebauten Kletterrutschen und Kletterbergen. Mit Bällen, Schnüren und Luftballons werden die Kinder zu eigenen neuen Bewegungen motiviert. Das gemeinsame Erleben intensiviert die Eltern-Kind-Beziehung.
Ihre Kinder lernen durch Wiederholen der spielerischen Bewegungen den Körper besser kennen und sammeln Erfahrung mit allen verschiedenen Sinnessystemen.

Hinweis zu den Kursorten:
In der Nachbarschaftshilfe NEUFAHRN wird eine niedrige Bewegungslandschaft aus weichen Würfelelementen aufgebaut, die besonders den Übergang vom Boden in die dritte Dimension (Höhe) fördert. Deshalb eignet sich dieser Kursort besonders für Kinder vom Krabbel- bis zum Lauflernalter.
Im ASZ ECHING werden zusätzlich Großgeräte (Langbank, Sprossenwand, ..) eingesetzt. Hier kommen auch die größeren Kinder bis 3 Jahren auf ihre Kosten, da auch das Klettern und Niederspringen bis 1 Meter Höhe und Laufen im Raum ausprobiert und geübt werden kann.
Während der Stunde berate ich Sie gerne, wie Sie Ihr Kind bei Entwicklungsverzögerungen spielerisch zu Hause fördern können.

Die BABYS IN BEWEGUNG-Stunden laufen immer nach dem gleichen Schema ab. Nach dem (immer gleichen) Begrüßungslied folgt eine gemeinsame Spielphase mit oder ohne Kleingeräte, danach wird gemeinsam aus Großgeräten eine Bewegungslandschaft aufgebaut, an der Eltern und Kinder turnen können. Nach dem gemeinsamen Abbau der Geräte folgt noch ein Spiel, ein Fingerspiel oder eine Entspannungsgeschichte. Mit dem (immer gleichen) Abschlusslied endet die Stunde.
Es ist nach Rücksprache möglich, in bereits laufende Kursblöcke einzusteigen, sofern es die bestehende Gruppengröße zulässt.
 


Home ] [ Kurse ] Kursorte ] Bilder ] Kontakt ] AGB ]
Stand: 22.7.2017

Besucher seit dem 27.1.2004:   137260